MMG-Kupferlegierungen für den Grossguss

Wegen der gigantischen Ausmaße der Propeller und der extremen Belastungen im Schiffsbetrieb verwendet MMG hochwertige Rohstoffe. Hauptbestandteil eines jeden Schiffspropellers ist Kupfer. Hinzu kommen weitere Metalle in variablen Anteilen – exakt abgestimmt auf den jeweiligen Einsatzzweck. Hochwertige Metalle, deren Dosierung streng überwacht wird, garantieren die Güte der Legierung.

MMG bietet seinen Kunden die gesamte Palette der von den Klassifikationsgesellschaften zugelassenen Kupfergusslegierungen im Schiffbau an:

  • Legierungen
  • CuNiAl Legierungen
  • Sondermessinge
  • CuMnAl Legierungen
  • Speziallegierungen

 

Zu der jahrzehntelangen Erfahrung in Guss und Bearbeitung kommen umfangreiche eigene Entwicklungsleistungen. Diese wurden und werden in enger Abstimmung mit unseren Kunden und den Klassifikationsgesellschaften durchgeführt. All das macht MMG zu einem kompetenten und weltweit anerkannten Hersteller aller im Propellerbau verwendeten Kupfergusslegierungen.

In der Einteilung unserer Legierungen werden nur die Komponenten, die maßgeblich die Eigenschaften eines Legierungstyps bestimmen, in der Bezeichnung aufgenommen.

Cu3 NI-AL-Bronzen

Cu3 Nickel-Aluminium-Bronze CuAl10Ni F590

Chemische
Zusammensetzung

Mechanische
Kennwerte
(Minimalwerte)

weitere phys.
Legierungs-
elemente

%
Zuläss.
Bei-
meng-
ungen

%
0,2 %
Dehn-
grenze
Rp 0,2
MPa
Zug-
festig-
keit
Rm
MPa
Bruch-
dehn-
ung
A5
%
Härte
HBW
Dichte
kg/dm3
Perme-
abilität
relativ

Cu Rest

Al 8,5- 11,0

Mn 1,0 - 3,0

Fe 3,5 - 5,5

Ni 4,0 - 6,0



max. 0,8

davon:

Zn 0,5

Sn 0,1

Si 0,1

Mg 0,05

Pb 0,03

245

590

16

140

7,6

1,4...2,0

 

 

Details

MMG-Kupferlegierungen für den Schleuderguss

In unserer Gießerei ist Kupfer das Grundmetall oder die Hauptkomponente, zu dem während des Schmelzprozesses eine oder mehrere Komponenten hinzugesetzt werden. Entsprechend der Anzahl der Komponenten einer Legierung, bezeichnet man diese als Zwei-, Drei-, Vier- oder Mehrstofflegierung.

In der Einteilung unserer Legierungen werden nur die Komponenten, die maßgeblich die Eigenschaften eines Legierungstyps bestimmen, in der Bezeichnung aufgenommen.

Legierungstyp maßgebliche Eigenschaften

Kupfer-Aluminium-Legierung

 
  • hohe Korrosionsbeständigkei
    auch gegenüber aggressiver Medien 
  • sehr gute mechanische Eigenschaften für
    Konstruktionswerkstoffe
  • gut schweißbar
 

Kupfer-Zinn-Legierung
 
  • guter Gleit- und Konstruktionswerkstoff
  • hohe Verschleißfestigkeit bei gleichzeitiger Schonung des Gegenwerkstoffs (Werkstoffpaarung)

 

Kupfer-Zinn-Blei-Legierung  
  • ausgesprochener Gleitwerkstoff bei mittlerer Härte
    und guten Notlaufeigenschaften

 
Kupfer-Zink-Legierung

 Legierungsgruppe mit den vielseitigsten
 Eigenschaften

  • von weichen bis zu hoch festen Konstruktionswerkstoffen 
  • gute Verschleißfestigkeit bei moderatem Gleitverhalten
  • höhere elektrische und Wärmeleitfähigkeit ein-stellbar
  • gute Korrosionbeständigkeit beim a-Messing
  • gutes Tieftemperaturverhalten
 
Kupfer-Nickel-Legierung  
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber Meer
    -wasser, Ammoniak, Chlor, Salz
  • gut schweißbar
  • unempfindlich gegenüber Spannungsrisskorrosion
 

Europäisches Werkstoffnummernsystem der Legierung

Auszug der hier verwendeten Legierungen

Position / Bedeutung / Zuordnungen / Beispiele
123456
Bezeichnung des Grundwerk-stoffsHerstellungs- oder Verwendungsartfortlaufende Nummern der jeweiligen Werkstoff-gruppen von 000 bis 999Buchstabe zur Bezeichnung der Werkstoffgruppe
C = CopperKupferB = Blockmetall
C= Gusserzeugnis
F= Schweißzusatz-werkstoffe
M= Vorlegierung
R= raffiniertes
Kupfer in Rohformen
S= Schrotte
W= Knetwerkstoffe
X= nicht genormte Werkstoffe
A oder B = Kupfer, rein
C oder D = Kupfer, weniger als 5% Legierungselemente
G= Kupfer-Aluminium- Legierung
K= Kupfer-Zinn-Legierung
N oder P= Kupfer-Zinn-Blei-Legierung
L oder M= Kupfer-Zink-Legierung, Zweistofflegierung
R oder S =  Kupfer-Zink-Legierung, Mehrstofflegierung
J = Kupfer-Nickel-Legierung
CC333G

 

Beispiel:    CB764S                    Kupfer-Blockmetall-764-Kupfer-Zink-Legierung,
                Mehrstofflegierung    CuZn34Mn3Al2Fe1-B

                CC333G                     Kupfer-Gusserzeugnis-333-Kupfer-Aluminium-
                Legierung                   -->CuAl10Fe5Ni5-C-GZ

 

Bezeichnung des Gießverfahrens

GZ SchleudergussGM KokillengussGS SandgussGC StranggussGP Druckguss
Details

Kupfer-Aluminium Legierungen

CuAl9-C-GZ (CC330G) nach DIN EN1982

Werkstoff-
eigenschaften
Chem. Zusammen-
setzung *
besondere
Eigenschaften **
Zugfestigkeit
Rm
N/mm2
min.
0,2% Dehn-
grenze
Rp 0,2
N/mm2
min.
Bruch-
dehnung
A5
%
min.
Brinell-
härte
HBW

min.
450 160 15 100 Cu 88,0..92,0;
AL 8,0..10,5;
Fe ---..1,2;
Ni ---..1,0;
Konstruktions-
werkstoff 
mit niedriger Permeabilität

Hinweise für die Verwendung: für Teile mit geringer Magnetisierbarkeit, Motoren-, Steven- u. Propellerteile, Wärmetauscher, Meerwasserpumpen.

* Chemische Zusammensetzung nach EN 1982

** Bemerkungen (korrosions- und meerwasser-beständig sind alle Legierungen)

 

CuAl10Fe2-C-GZ (CC331G) nach DIN EN1982

Werkstoff-
eigenschaften
Chem. Zusammen-
setzung *
besondere
Eigenschaften **
Zugfestigkeit
Rm
N/mm2
min.
0,2% Dehn-
grenze
Rp 0,2
N/mm2
min.
Bruch-
dehnung
A5
%
min.
Brinell-
härte
HBW

min.
550 200 18 130 Cu 83,0..89,5;
AL 8,5..10,5;
Fe 1,5..3,5;
Ni ---..1,5;
Konstruktions-
werkstoff.
Nur geringe Temperatur-
abhängigkeit zwischen
-200 °C und + 200 °C

Hinweise für die Verwendung: Mechanisch beanspruchte Teile; Hebel, Gehäuse, Buchsen, Ritzel und Kegelräder, Schaltsegmente und Schaltgabeln.

* Chemische Zusammensetzung nach EN 1982

** Bemerkungen (korrosions- und meerwasser-beständig sind alle Legierungen)

Details